Jörg Reckhenrich

Jörg Reckhenrich

Experte für strategische Kreativität und Leadership

Als Künstler, Berater und assoziierter Prof. für Kreativität und Innovation am Lorange Institut of Business und der Antwerpen Management School überschreitet Jörg Reckhenrich beständig die Grenzen von Kunst und Wirtschaft. Mühelos zieht er Verbindungen zwischen Kreativität und Fragen strategischer Innovation von Unternehmen. So zeigt sich durch die Geschichte des kontrovers diskutierten englischen Künstlers Damien Hirst wie Unternehmen Schlüsselelemente ihres Geschäftes überdenken können, um neue Marktnischen zu definieren.

Jeder Mensch wird zum Künstler wenn er die Auseinandersetzung mit den eigenen Fähigkeiten sucht. Dieses Credo, das dem Künstler Joesph Beuys gewidmet ist, verfolgt Reckhenrich in seiner Arbeit als Künstler und in der Zusammenarbeit mit Organisationen gleichermaßen. Er sagt dazu: 

„Im Kontext von Themen wie Strategie, Innovation oder Führung ist Kreativität ein gern verwendeter Begriff. Häufig kommt dann der Ausruf: „Wir müssen kreativer sein“, wenn analytische Methoden nicht mehr greifen. Wer aber kennt in Organisationen die Dynamik kreativer Arbeit und kann damit produktiv umgehen“? 

Führungskräfte realisieren immer mehr, dass viele Herausforderungen im komplexen Führungsalltag nicht mehr allein mit routinierten Ansätzen und abgesicherten Strukturen handhabbar sind. Je mehr eine Situation zum Neuen tendiert um so weniger kann man auf vorhandene Erfahrung und etablierte Routinen zurückgreifen. Um Unerwartetes ins Auge zu nehmen braucht es einen kreativen Ansatz. Kreativität, auf den Punkt gebracht, ist die Fähigkeit von Menschen und Teams durch die ungewöhnliche Kombination bekannter Fakten neue Lösungen zu finden. In sofern ist eine kreative Grundhaltung von Führungskräften eine grundsätzliche Voraussetzung um auf neue und unerwartete Situationen angemessen einzugehen. 

Wenn Kreativität in Organisationen gezielt gefördert und genutzt werden soll, geht es um zwei Ebenen. Erstens persönliche Kreativität. Führungskräfte müssen ihr eigenen Zugang zur Kreativität und deren Dynamik kennen. Zweitens kollektive Kreativität. Diese wird dann sichtbar wenn Führungskräfte in der Lage sind mit Mitarbeitern einen produktiven und lösungsorientierten Dialog zu führen. Hierin liegt die Herausforderung und das Geheimnis Kreativität im Unternehmen erfolgreich umzusetzen. 

Aufbauend auf dem Buch „The Fine Art of Success“ entstand eine Reihe von Vorträgen, die das Thema Kreativität unterschiedlich beleuchten: 


  • Joseph Beuys: Individuelle und organisationale Kreativität

  • Damien Hirst: Strategische Innovation und die Erfindung eines neuen Marktes

  • Jeff Koons: Leadership in einer komplexen Welt

  • Madonna:  Elemente einer erfolgreichen Strategie verstehen

  • Van Gogh, Gaugin, Picasso: Kulturelle Herausforderungen im Umgang mit Globalisierung

Profil als PDF

Aktuelle Veröffentlichungen

Jörg Reckhenrich: The Fine Art of Success
How Learning Great Art Can Create Great Business
198 Seiten
ISBN: 0470661062
EUR 32,90
Verlag John Wiley & Sons

» zurück zur Übersicht