Wolf Lotter

Wolf Lotter

brand eins Mitbegründer, Leitartikler und Vordenker.

Wolf Lotter ist Mitbegründer und Leitartikler des Wirtschaftsmagazins Brand eins. Ebenso wuchtig und massiv wie seine Einleitungen den Wandel der Wirtschaft und Gesellschaft beschreiben, sind auch seine Vorträge - nichts für Harmoniker und Weichspüler, aber richtig für alle, die verstanden haben, dass echte Veränderung harte Arbeit und absolute Qualität braucht.
Die Welt hat sich gedreht: Ideen sind heute wertvoller als Produkte. Allerdings orientiert sich unser Denken noch überwiegend an den vergangenen Erfolgen der industriellen Ökonomie. Wohlstand und Wirtschaftswachstum verdanken wir der Industrialisierung. Aber auch die Krisenanfälligkeit des Kapitalismus, die zum Monopol neigenden Märkte und eine ungeheure Verschränkung zwischen Konzernwirtschaft und Politik. Wir müssen neu denken. 

Management ist heute die Kunst, mit Überraschungen umzugehen. Wem es gelingt, aus dem, was andere verstört, einen Nutzen zu ziehen, und wer diesen Nutzen erklären kann, der ist im Zeitalter der Ideenwirtschaft gut aufgehoben. Die alten Bosse gehören kaum dazu. Schon jetzt zeigen sich die Schwächen klassischer betriebswirtschaftlicher Methodik an allen Ecken und Enden. Es genügt einfach nicht mehr, ein mehr oder weniger großes kreatives Potenzial bei Mitarbeitern und Zulieferern zu »verwalten«. Der Manager der Ideenwirtschaft wird selbst wieder ein »playing captain« sein müssen, ein Spielmacher. 

Kreative Wirtschaft ist die Ökonomie der Ideen, die wertvoller und nachhaltiger sind als Produkte und Waren. Noch hat sie viele Namen, aber eines ist heute schon gewiss: die Kreativwirtschaft boomt. Und ist damit der Taktgeber von morgen, der Unternehmen auch in Zukunft Gewinne und der Gesellschaft Wohlstand garantiert. Schöpferischer Geist und Unternehmertum wachsen immer stärker zusammen. Der Wandel ist in vollem Gang.

Ebenso wuchtig und massiv wie seine Einleitungen den Wandel der Wirtschaft und Gesellschaft beschreiben, sind auch Lotters Vorträge - nichts für Harmoniker und Weichspüler, aber richtig für alle, die verstanden haben, dass echte Veränderung harte Arbeit und absolute Qualität braucht.

Profil als PDF

Vortragsthemen

1
Qualität und Können. Die harte Währung des 21. Jahrhunderts.
Angst vor China? Angst vor Discount und Geiz ist Geil? Unfug, sagt Wolf Lotter. Und er erzählt in seinen mitreißenden Vorträgen und Keynotes, warum Könner vor gar nichts Angst zu haben brauchen.
2
Kreative Wirtschaft - die neue Kraft.
Schöpferische Wirtschaft - das verwechseln heute viele noch mit Kunst und Kulturbetrieben. Doch Wolf Lotter zeigt, wie wichtig kreatives, selbständiges Arbeiten auf allen Ebenen des Unternehmens und der Organisation ist. Ein überraschender und mitreißender Vortrag.
3
Führung. Leinen Los!
Chefs sind heute Süßwasserkapitäne. Weil sie nicht dürfen und nicht wollen, was sie könnten. Der Rückgriff auf alte Hierarchiemodelle ist ebenfalls aussichtslos. Was braucht man also, um führen zu können? Ein neues Kapitänspatent, sagt Lotter. Mitreißend und spannend wie eine Fahrt durch einen Orkan.
4
Zivilkapitalismus. Wir sind die Wirtschaft.   
  • Risiko. Deutsche haben Angst davor. Dabei hilft es uns erst auf die Beine.
  • Führung. Was heute Chefsache ist - und wer das kann.
  • Arbeit. Wie man sich Arbeit macht und warum Automation großartig ist. 
  • Vertrauen. Die härteste Währung der Welt. Und was sie für den Erfolg bedeutet. 
  • Veränderung. Das Normale ist immer in Bewegung. Wie wir lernen, das Andere zu lieben.
  • Industrie 4.0 = Wissen 1.0. Was sich abseits der Schlagwörter durch die digitale Produktion verändert.
Wir arbeiten mit den Methoden der Fabrik für eine Welt, in der es um Wissen, Konzentration und Kreativität geht. Was ist falsch an Multitasking, Großraumbüros, Konferenz-Marathons und einem Achtstundentag? Jede Menge. Wissensarbeit braucht neue Ansätze.
5
Veränderung. Die Normalität.
Zuerst tut es weh, weil wir unsere Komfortzonen verlassen müssen. Aber wer die Veränderung richtig nützt, kann Spielregeln verändern und das Spiel für sich entscheiden. Das ist gegen unsere Kultur und alles, was man uns beigebracht hat - und deshalb so erfolgreich. Wie Veränderungen konkret zum Guten führen - und welche Kultur man dazu braucht.
6
INDUSTRIE 4.0? WISSEN 1.0!
Was ändert sich mit Industrie 4.0 in Unternehmen und Organisation? Was nach mehr Roboter und Automation klingt, ist vor allen Dingen eine Herausforderung an Führung und Unternehmensorganisation.
7
Vertrauen. Die harte Währung für den Markterfolg.
Kontrolle ist besser? Völliger Unsinn. Ohne Vertrauen bricht alles zusammen. Der harte Kern der Wirtschaft und der Gesellschaft. Die Grundlagen einer neuen Vertrauensökonomik.
8
Neugier. Die Kraft der Ökonomie.
Die Neugier gehört zu den fundamentalsten und wichtigsten menschlichen Trieben. Sie bringt uns voran - und sorgt für Ärger, wenn wir das Interesse an ihr verlieren. Was sie kann und unter welchen Bedingungen sie am besten gedeiht. Für alle, die es wirklich wissen wollen.

Aktuelle Veröffentlichungen

Wolf Lotter: Die kreative Revolution
Was kommt nach dem Industriekapitalismus?
184 Seiten.
EUR 18,-
ISBN: 3867740623
Murmann Verlag

Wolf Lotter: Zivilkapitalismus
Wir können auch anders.
Pantheon Verlag

» zurück zur Übersicht