Andreas Zeuch

Andreas Zeuch

Intuition und Nichtwissen im Business

Nichtwissen und Intuition sind in der Arbeit der
Zukunft zentral. Märkte und Unternehmen werden unübersichtlicher und schnelllebiger. Gleichzeitig müssen wir in kürzerer Zeit zunehmend mehr Daten verarbeiten und Entscheidungen treffen. Die Grenzen rationaler Analyse sind überschritten. 

Das erfolgreiche Unternehmen der Zukunft ist ein intuitives Unternehmen; eines, das Nichtwissen zur Ressource macht. Bei der gegenwärtige Krise bekommen selbst hartnäckige ZDF-Anhänger (Zahlen, Daten, Fakten) den Verdacht, dass Berechenbarkeit zur Illusion geworden ist.


Andreas Zeuch redet nicht über eine neue Mode. Etwas, was hip wird und wieder verschwindet. Es geht um nicht weniger als einen Paradigmenwechsel. Die Welt ist heute viel weniger berechen- und vorhersagbar als je zuvor. Sie ist hyperkomplex. Dem sollten wir Rechnung tragen. Menschlich. Unter-nehmerisch. Gesellschaftlich.


Wir werden zum Wissen erzogen. Nicht zu wissen wird bestraft, schon in der Schule. Also wird kaum einer gerne zugeben, etwas nicht zu wissen. Schon gar nicht in der Arbeit. Aber niemand kann mehr alles wissen. Also: Wie gehen wir damit um?


Unternehmen brauchen eine konstruktive Kultur des Nichtwissens. Das heißt: Nichtwissen als Problem und Ressource zu entdecken und angemessen zu behandeln. Zeuchs Forderung: Schaffen Sie schöpferische Möglichkeitsräume in Ihrem Unternehmen.


Andreas Zeuch, Grenzgänger und Querdenker, hat sich spezialisiert auf Intuition und Nichtwissen im Business. Er promovierte zu diesem Thema und arbeitet in Beratung, Training, Coaching und Forschung, verfasst Publikationen und hält inspirierende und sehr lebendige Vorträge.

Profil als PDF

Aktuelle Veröffentlichungen

Andreas Zeuch: Feel it!
So viel Intuition verträgt Ihr Unternehmen
.
258 Seiten.

ISBN: 3527504672

EUR
Wiley Verlag

» zurück zur Übersicht